"ga('set', 'anonymizeIp', true);"
HAUT HOCHZEIT Pflege

Teil 2: Wie bereite ich meine Haut auf die Hochzeit vor?

By | Uncategorized | No Comments

Foto: Pia Morpurgo Photography

In meinem ersten Teil der Hochzeitsreihe habe ich dir erklärt was du dir vor deinem Probetermin alles überlegen solltest. Heute erzähle ich dir wie du deine Haut vor der Hochzeit in Topform bringst.

Gestern hatte ich wieder einen Probetermin mit einer meiner Mai-Bräute und da kam das Thema Haut wieder auf. „Kannst du mir ein paar Tips geben wie ich meine Haut vor der Hochzeit wieder hinbekomme?“ – „Natürlich. Lehn dich zurück und hör zu.“

Bei deinem Probetermin haben wir nun das Makeup und die Frisur(en) ausprobiert und du hast dich für einen Look entschieden.
Wir haben uns deine Haut zusammen genau angesehen und ich habe dir die richtigen Produkte für deinen Hauttyp ausgesucht.

Jetzt geht es darum deine Haut bestmöglich auf Vordermann zu bringen, damit du an dem Tag von Innen und auch Aussen strahlst!

Es gibt wichtige Grundfragen die man sich zuerst überlegen muss bevor man mit dem neuen Pflegeritual beginnt.
–    Wie ist mein momentaner Hautzustand?
–    Wann findet die Hochzeit statt und was für äussere Einflüsse gibt es zu der Zeit?
–    Mit was für Problemchen hat meine Haut sonst immer zu kämpfen?

Wie ist mein momentaner Hautzustand?

Jeder hat einen Hauttyp (der sich hormonell bedingt ändern kann, aber in den meisten Fällen bleibt dieser gleich) wie Trocken – sensibel— misch/normal – Ölig, aber der Hautzustand kann sich durch äußere Einflüsse ändern. Auf einmal hat man schuppige Stellen, eine öligere T-Zone oder ganz trockene Haut. Es ist wichtig auf seine Haut zu hören und nicht aus Gewohnheit zu den gleichen Produkten zu greifen. Für alles gibt es eine Lösung!

Wann findet die Hochzeit statt?

Im Hochsommer? Im Frühling? Vielleicht doch im Winter? Jede Jahreszeit kommt mit ihren eigenen kleinen Problemchen. Im Sommer könnte man vorher einen Sonnenbrand bekommen, im Frühling gibt es Pollen die der Haut zu schaffen machen und im Winter ist uns die eisige Kälte und die Heizungsluft auch keine Hilfe. Denk daran wie deine Haut sich in den Jahreszeiten verändert – so kannst du dich schon einmal darauf vorbereiten und nichts kann dich überraschen!

Hautprobleme

Deine Haut neigt zu Unreinheiten oder ist übersensibel? Denk an alle Punkte die dir auffallen und bekämpfe ein Problem nach dem anderen. Wie du gelesen hast, es gibt viele Faktoren die bei deiner Wahl der richtigen Hautpflege zu beachten sind. Ein regelmäßiges Hautpflegeregime muss aber eingehalten werden, wenn du das bestmögliche Ergebnis haben möchtest. Hier die wichtigsten Faktoren:

Abschminken

Ja, auch wenn du müde bist, auch wenn du nur eine getönte Tagescreme drauf hast und ja, auch wenn du keine Lust hast. Deine Haut regeneriert sich in der Nacht während des Schlafs – du musst ihr nur dabei unter die Arme greifen.
Reinige deine Haut am Besten mit einem Abschminköl in der Nacht (Das Öl hilft trockener Haut sich zu beruhigen und öliger Haut die Talgproduktion wieder einzuschränken ohne der Haut die nötige Feuchtigkeit zu entziehen)
Abschminktücher und Co reinigen nur sehr oberflächlich und zerren zu sehr an den empfindlichen Hautpartien (Augen/Wangen).

Reinigung

Abgeschminkt wurde ja nun, aber porentief ist die Haut noch nicht gereinigt. „Double Cleansing“ – Abschminken & Reinigen. Hier geht es darum die kleinen Farbpigmente und Rückstände porentief aus der Haut zu holen damit die Pflege auch richtig wirken kann.
Abends & Morgens! In der Nacht hat man alle Toxine ausgeschwitzt die nun auf der Haut sitzen, und so kann man dann auch frisch in den Tag starten!

Tonic

Das richtige Tonic bereitet die Haut ideal auf die Folgepflege vor. Stellt euch das vor wie bei einem trockenen Blumentopf: Wenn ihr Liter an Wasser in die trockene Erde giesst, nimmt die Erde nur teilweise das Wasser auf. Kommt aber Stück für Stück etwas Wasser hinzu, nimmt sie die Feuchtigkeit überall gleichermaßen auf.

Serum & Cremen

Beginnen wir einmal mit dem Unterschied zwischen Serum und Creme:
Cremen sind Ölemulsionen, Seren hingegen basieren auf Wasser. Ölemulsionen dringen nicht durch die Oberfläche der Haut sondern bilden einen Schutz AUF der ihr. Seren können durch ihre kleineren Moleküle in die Haut hinein und wirken da wo sich die Hautzellen regenerieren. Nach ca. 28 Tagen kommt die bereits schönere Haut zum Vorschein.

Das richtige Serum bekämpft Probleme, wie z.b.: Unreinheiten, trockene oder auch fahl wirkende Haut.
Die richtige Creme hingegen (Tages & Nachtpflege) bietet deiner Haut den idealen Schutz vor äußeren Einflüssen (am Tag auch gerne mit Lichtschutzfaktor) und gibt ihr zusätzlich den nötigen Mix aus Feuchtigkeit & Öl.
Ich möchte niemanden mehr hören der sagt er cremt sich seine Haut nie ein – ein definitives Must!

Peeling & Maske

Im Normalfall reicht 1 mal die Woche. Man darf die Haut nicht überpflegen, ja, das gibt es auch – zuviel peelen nimmt der Haut den natürlichen Schutz und deine Haut weiss nicht mehr wie ihr geschieht. Ölige Haut beginnt plötzlich mehr Sebum nach zu produzieren während trockene Haut übersensible Stellen & Rötungen entwickelt.

Schritt 1: Abschminken & Reinigen
Schritt 2: Geeignetes Peeling benutzen (nicht zu fest massieren, es wirkt dadurch nicht besser, sondern schadet nur der Haut)
Schritt 3: Maske
Schritt 4: Pflege

Peeling Entfernt die abgestorbenen Hautschüppchen, die die Haut fahl wirken lassen und unschöne raue Stellen hervorrufen. Das Peeling lässt die Haut wieder strahlen und lässt die darauf folgende Pflege wieder durchdringen.

Masken Hier gibt es viele Arten. Kohlemasken sind super bei vergrößerten Poren und Unreinheiten, Feuchtigkeitsmasken schliessen die fehlende Feuchtigkeit in die Haut ein & auch für die ganz sensible Haut gibt es beruhigende Lösungen. Da ist für jeden was dabei!

Ganz wichtig bei beiden gilt: Nicht zu aggressiv vorgehen, sanft einmassieren, nicht über die empfohlene Einwirkzeit hinaus drauf lassen und gründlich mit lauwarmen Wasser abspülen.

Die Woche vor der Hochzeit

Ausreinigen lassen, Peeling & Maske max. 2-3 Tage vor der Hochzeit. In der meist stressigen Zeit kann die Haut eventuell anders reagieren als du es gewohnt bist. Gib der Haut 1,2 Tage um sich gegebenenfalls zu beruhigen, sie wird auch nachher wunderbar strahlen!

Noch einmal zusammenfassend: Regelmäßig reinigen, peelen und deiner Haut richtig zuhören. Wenn du diese Schritte befolgst wirst du sehr schnell bemerken wieviel aus deiner Haut rauszuholen ist. (Bessere Haut / Weniger Makeup 🙂 )

Man muss der Haut einfach ein bisschen Liebe geben und dann liebt sie einen auch zurück.

Hast du ein bestimmtes Hautproblem mit dem du immer kämpfst? Oder bist du mit der Auswahl an Produktmöglichkeiten überfordert? Schreib mir einfach und wir finden die passende Lösung für dich!

Love & Shimmer,

Isis